London (www.tenbagger-report.de) –   Endlich kommen die erlösenden Zahlen für das abgelaufene Quartal 1.2020. Bei keinem anderen DAX-Indexwert wurde in den letzten Tagen heißer diskutiert als bei Wirecard (WKN: 747206). Doch die soeben vermeldeten Zahlen sowie eine weitere, wegweisende Personalentscheidung, dürften jetzt endgültig überzeugen!

Rekordquartalszahlen sollten Kritiker verstummen lassen

Besser hätten die Quartalszahlen nicht ausfallen können! Operativ liefert das einzige große Technologieunternehmen aus Deutschland, neben der SAP (WKN: 716460) erneut ab.

Der COVID19-Pandemie zum Trotz, die im ersten Quartal vor allem im asiatischen Raum bereits gewütet hat, konnte das Unternehmen die hohen Erwartungen erfüllen. Der Zahlungsdienstleister hat nach eigenen Angaben seinen Umsatz im ersten Quartal 2020 gegenüber dem Vorjahreszeitraum laut dem vorläufigem Ergebnis um satte 24 Prozent auf rund 700,2 Millionen Euro gesteigert. Das EBITDA konnte sogar überproportional bereinigt um Einmalaufwendungen um 29 Prozent auf 204 Millionen Euro steigen.

Als ob es die Kursturbulenzen der letzten Tage nicht gegeben habe, so haben die Unternehmenslenker weiterhin ein Ziel-EBITDA von mindestens 1 Milliarde Euro auf Jahressicht bestätigt. Das dürfte Wasser auf den Mühlen der Analysten sein, die Kursziele weit über 200 Euro in den letzten Tagen nochmals bekräftigt haben.

Vor allem dürften einige Fondsmanager im Hause der Deka, Union und DWS entweder im Home-Office oder mit der Mundschutzmaske im Gesicht heute früh, auf dem Weg in die Büros in den Frankfurter Bürotürmen, tief durchatmen.

Die Marschrichtung ist bei diesen gigantischen Aussichten klar: Eine Marktkapitalisierung von nicht mal des Elffachen des 2020er EBITDA bietet enormes Kurspotenzial.

Weiterer Umbau im Vorstand dürfte weiteres Vertrauen schenken

Die beschleunigten “Flucht nach vorne”, wie wir es vor wenigen Tagen genannt haben, wurde nun nochmals forciert. Jörg Brand wird in den Vorstand berufen. Er soll dort den Bereich Risikomanagement verantworten. Brand komme von der First Data GmbH, die aus einem Unternehmenszusammenschluss der First Data Deutschland GmbH, Telecash GmbH und First Data Europe, Germany Branch hervorgegangen ist. Eine exzellente Ergänzung, nachdem bereits in der vergangenen Woche bekannt gegeben wurde, dass zum 1. Juli James Freis, US-amerikanischer Staatsbürger und Jurist das neue Ressort “Integrity, Legal and Compliance” leiten und künftig sicherstellen soll, dass alle Wirecard-Geschäfte nur noch “rechtsfromm” ablaufen.

Er hatte zuletzt einen Posten im Direktorium der Deutsche Börse (WKN: 581005) und war zuvor auch einige Jahre als Anwalt für die Federal Reserve Bank New York tätig.

Mit diesen wunderbaren Zahlen und endlich erfolgten personellen Veränderungen in wichtigen Funktionen kann Wirecard das Vertrauen der Anleger zurückgewinnen.

Die Veröffentlichung des testierten Jahresabschlusses für das Geschäftsjahr 2019 am, 4. Juni 2020 scheint derzeit die noch einzige Hürde zu sein, die Probleme bereiten könnte. Auch wenn in dem Geschäftsjahr die TP Buchungen bereits über der eigenen Plattform abgewickelt wurden, sodass für die Wirtschaftsprüfer alles deutlich besser zu überprüfen ist als in den Vorjahren, schwingt doch ein gewisses Risiko mit, dass es hier noch zu Diskussionsbedarf zwischen Prüfer und Gesellschaft kommen kann, die eher mit dem KPMG Sonderprüfungsbericht aus den Vorjahren zu tun haben wird. Die Verschiebung auf den 4. Juni 2020 lässt hierfür zumindest einen Interpretationsspielraum.

Diesen kleinen Risikofaktor solltest Du bei einem möglichen Engagement immer noch berücksichtigen!

Interessenskonflikt

Dieser Beitrag stellt eine Meinung des Autors dar. Geschäftspartner halten Aktien des besprochenen Unternehmens. Somit besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt. Geschäftspartner können die Aktien – je nach Marktsituation auch kurzfristig – kaufen oder veräußern und könnten dabei von erhöhter Handelsliquidität profitieren.

Unseren vollständigen Haftungsausschluss findest Du unter folgendem Link.

Comments

comments

Tenbagger

Von Tenbagger

Zur Werkzeugleiste springen