London – Tenbagger-Report.de – Die Aktie der weltgrößten Minengesellschaft Newmont Mining (WKN: 853823) hat jüngst ihr neues Mehrjahreshoch markiert und Anleger sind beim Milliardenkonzern, wegen steigender Goldpreise, aus dem Häuschen. Vom Interesse an neuen Goldprojekten profitiert auch FenixOro Gold (WKN: A2P5AC). Der Kurs dieser brandneuen Goldentwicklungsgesellschaft aus Kolumbien springt seit wenigen Tagen euphorisch an.

FenixOro Gold Corp

WKN: A2P5AC | ISIN: CA31447M1077

Börsen: Toronto – Frankfurt – München – FINRA OTC-Handel
Kurs: 0,29 Kanada-Dollar | 0,195 Euro (Frankfurt)

FenixOro Gold – seit dem Wochenende mit extrem positivem Nachrichten

Selten geht es bei Explorern derart rasant und schlagfertig zu, wie bei FenixOro Gold. Am Freitag verkündete das Management den Start des Bohrprogramms auf dem Abriaqui-Prokjekt.

Dieses sollte sich in den nächsten Tagen.

Newmont Mining sorgte vor wenigen Jahren für eine helle Aufregung bei Anlegern, weil sich der Konzern mit einem dicken zweistelligen Millionenbetrag am damaligen Explorer Continental Gold beteiligte, der das Buritica-Vorkommen in Kolumbien entdeckte, welches in den Bergen um Medellin herum lagerte und wo bisher über 10 Millionen Goldunzen, mit beachtlichen Goldgehalten, direkt von der Oberfläche an, bestätigt werden konnten, die ein echtes Weltvorkommen ausmacht und wie es heutzutage nur noch höchstens 1-2 Mal alle paar Jahre entdeckt wird.

Das Potenzial für die Entwicklung einer rentablen Mine war offensichtlich so große, dass vor wenigen Monaten eine Übernahme der Gesellschaft durch den chinesischen Kupfer- und Gold-Konzern Zijin Mining erfolgte, der für die kurz vor dem Start des Minenbetriebs rund 1 Milliarde US-Dollar für Continental Gold auf den Tisch legte und dessen Aktionäre mit prozentual satten, dreistelligen Kursgewinnen beglückte.

Doch das ist Vergangenheit. Die Zukunft wartet auf dem Nachbarhügel.

FenixOro springt als Nachfolger in die Fußstapfen von Continental Gold

Nun hat sich der selbe Geologe, der sich für die Entwicklung des Buritica-Vorkommens verantwortlich zeigte, einer neuen – kleinen – extrem chancenreichen Gesellschaft angeschlossen, die den Namen FenixOro Gold trägt.

Das Kurspotenzial müsste hier für Anleger noch gigantischer sein, als es bei Continental Gold jemals war. Denn die Aktie beginnt ihre Historie nun mit einer Startbewertung von lediglich 18 Mio. CA$ oder weniger als 14 Mio. US$, also bei nur gut einem Siebzigstel der Übernahme-Bewertung, die Continental Gold aufwies.

Natürlich braucht das Unternehmen noch Zeit, zur Entwicklung seines Vorkommens. Doch selbst Buritica wurde innert kürzester Zeit – in weniger als vier Jahren – zur Produktionsreife gebracht und die große Aufwertung des Kurses stand auch dort unmittelbar nach der Vorlage der ersten Bohrergebnisse an, die ein riesiges Weltvorkommen identifizierten, das schrittweise entwickelt wurde.

Im März wurde FenixOro Gold wie Phönix aus der Asche, der Mantelgesellschaft American Battery Metals geformt. Es handelt sich um eine sehr enge Aktienstruktur und ein schuldenfreies Unternehmen, das nun mit ausreichend Kapital ausgestattet wurde, um die Exploration zu starten.

Das Bohrprogramm beginnt diesen Sommer

Für die meisten Anleger völlig überraschend, verkündete das Management für diesen Sommer schon die erste Bohrkampagne, eintlang eines 800 Meter entlangführenden Trends, der schon in den ersten Resultaten, von hochgradige Bodenproben, die über lange Abschnitte, geradezu sensationelle Goldehalte von im Schnitt ~20 Gramm pro Tonne Gestein besätigten.

Abriaqui ist der Nachbar von Buritica auf dem gleichen Trend

Manche haben in den unwegsamen Bergen Kolumbiens nach dem sagenhaften Eldorado gesucht – jetzt könnte das neue potenzielle Multimillionen-Goldunzen-Minenprojekt der FenixOro-Gold-Corp-Aktie für +8.233% Kurspotenzial sorgen und zum Eldorado für Anleger werden!

Das Gebiet gehört zum Goldreich Kolumbiens – die Gold-Explorer vor Ort reiben sich jetzt schon die Hände: Das Flaggschiff-Projekt Abriaqui verspricht nach ersten Proben höchste Goldgehalte von über 20 Gramm pro Tonne – die eines „Weltvorkommens“ würdig sind!     

In dieser akuten Frühpahse ist das Aufwertungspotenzial gigantisch

Achtung, Anleger: „Gold-Star“ Stuart Moller leitet bei FenixOro das Flaggschiff-Projekt Abriaqui!

Wird er hier wieder eine neue Multimillionen-Goldunzenlagerstätte entdecken?

Die Spannung steigt: Denn die Exploration wird jetzt unter Leitung von Stu Moller, einem führenden Experten für diese aufstrebende Goldproduktionsregion, starten. Er hatte für die Vorgänger-Gesellschaft Continental Gold das hochwertige Gold-Projekt Buritica mit seinen über 11 Millionen Goldunzen geleitet. Nach diesem Megafund stieg der Weltkonzern Newmont Gold sofort ein.

Über Moller sagt FenixOro-CEO:

Wir sind sehr glücklich, dass Stu unser Explorationsteam leitet. Seine Erfahrung und seine bisherige Erfolgsgeschichte sind unübertroffen. Stu verfügt über spezifische Kenntnisse der kolumbianischen Goldgürtelregion Mid-Cauca, insbesondere der Mineralogie und der Merkmale des Buritica-Gangs, der sich durch das Gebiet unseres Abriaqui-Projekts zieht? – er ist perfekt geeignet für die Leitung des FenixOro-Explorationsprogramms.“   

FenixOro Gold CEO John Carlesso

Das Kurspotenzial ist ausgehend von der aktuellen Marktkapitalisierung von nur ~12 Mio. USD gigantisch: 

DISCLAIMER

Sämtliche Veröffentlichungen, also Berichte, Darstellungen, Mittelungen sowie Beiträge („Veröffentlichungen“) dienen ausschließlich der Information und stellen keine Handelsempfehlung hinsichtlich des Kaufs oder Verkaufs von Wertpapieren dar. Die Veröffentlichungen sind nicht mit einer professionellen Finanzanalyse gleichzusetzen, sondern geben lediglich die Meinung der Bullrich Media Ltd („Herausgeber“), bzw. der für diese tätigen Verfasser der Veröffentlichungen („Verfasser“) wieder. Jedes Investment in die hier vorgestellten Finanzinstrumente wie Aktien, Anleihen, Derivate auf Wertpapiere etc. (zusammen „Finanzinstrumente“) ist mit Chancen, aber auch mit Risiken bis hin zum Totalverlust verbunden. Kauf-/Verkaufsaufträge sollten zum eigenen Schutz stets limitiert werden. Dies gilt insbesondere für die hier behandelten Werte aus dem Small- und Micro-Cap-Bereich, die sich ausschließlich für spekulative und risikobewusste Anleger eignen.

Jeder Anleger handelt auf eigenes Risiko. Der Herausgeber und die für ihn tätigen Verfasser übernehmen keinerlei Gewähr auf die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder sonstige Qualität der Veröffentlichungen.

Hinweise gemäß §34b Abs. 1 WpHG in Verbindung mit FinAnV (Deutschland)

Für die Berichterstattung über das Unternehmen FenixOro Gold Corp.. wurden Verfasser, Herausgeber und Vermittler entgeltlich entlohnt. Hierdurch besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt.

Herausgeber, Autor und Vermittler halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktien und Warrants. Herausgeber, Autor und Vermittler könnten höhere Kurse nutzen um selbige zu verkaufen oder die Warrants einzulösen und die daraus erhaltenen Aktien zu verkaufen, hierdurch besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt.

Für unseren vollständigen Disclaimer und den Interessenskonfliktenlesen Sie bitte die Hinweise unter https://tenbagger-report.de/haftungsausschluss/

Impressum Angaben gemäß § 5 TMG:

Bullrich Media Ltd Lidia Glinskaya International House 24 Holborn Viaduct London EC1A 2BN United Kingdom Kontakt: Telefon: +44 20 7193 4992 E-Mail: info@tenbagger-report.de Registergericht: England and Wales Registernummer: 11893196 Aufsichtsbehörde: Companies House Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV: Lidia Glinskaya

Comments

comments

Von Tenbagger

Zur Werkzeugleiste springen