Mo. Dez 6th, 2021

London, 04.11.2021 – Tenbagger-Report.de: Der vegane Ernährungstrend ist weltweit auf dem Vormarsch.

Marktforschungsergebnissen zufolge haben 57 % der Haushalte pflanzliche Lebensmittel gekauft. In den USA stieg der Einzelhandelsumsatz für vegetarische Produkte im letzten Jahr um 27 % und erreichte 7 Milliarden US-Dollar.

Wir haben DIE Aktie gefunden, die von diesem Trend stark profitiert und jetzt einen starken Start an der Börse hingelegt hat:

Nepra Foods

CANADIAN SECURITIES EXCHANGE (CSE) | FRANKFURT BÖRSE (FSE)

WKN: A3C3EV | ISIN: CA64067L1094

NEWS: Neuer COO von NASA und General Electric

Nepra ernannte nun den ehemaligen NASA- und General Electric-Manager zum neuen COO. John Maculley kommt mit mehr als 25 Jahren operativer Erfahrung zu Nepra Foods.

Diese technischen Erfahrungen sind auf dem Weg zum neuen hochmodernen und hochtechnisierten Ernährungstrend der Menschheit ein Schlüsselkriterium, denn…

Wir stehen vor einer veganen Revolutionswelle

Der Megatrendforscher RethinkX und sein Gründer Tony Seba, der früh die Megatrends wie Solartechnik, Wasserstoff, E-Autos und den rasanten Kursanstieg bei Tesla um mehr als +5000 % vorausgesehen hat, erwartet die nächste gewaltige Welle im Agrarsektor.

Er erwartet einen Umbau zu „modernen Lebensmitteln“ und stellt fest: 

Bis 2030 wird die Nachfrage nach Rinderprodukten um 70 % zurückgehen. Bevor wir diesen Punkt erreichen, wird die US-Rinderindustrie praktisch bankrott sein.

Bis 2035 wird die Nachfrage nach Rinderprodukten um 80 bis 90 % zurückgegangen sein. Andere Viehmärkte wie Hühner, Schweine und Fische werden eine ähnliche Entwicklung durchlaufen.

RethinkX, Tony Seba
  • „Wir stehen an der Schwelle zur, und folgenreichsten Umwälzung der Landwirtschaft in der Geschichte.“
  • „Bis zum Jahr 2030 wird die Zahl der Kühe in den USA um 50 % zurückgehen, und die Rinderzuchtindustrie wird nahezu bankrott sein.“

Tierhaltungsindustrien werden ein schlimmes Schicksal erleiden, während die Auswirkungen auf die Landwirte und Unternehmen in der gesamten Wertschöpfungskette gravierend sein werden.  

Moderne Lebensmittel werden billiger und besser als tierische Lebensmittel sein!

Die Kosten moderner Proteine werden halb so hoch sein wie die von tierischen Produkten und sie werden in allen funktionalen Eigenschaften überlegen sein – nahrhafter, schmackhafter und bequemer und mit einer viel größeren Vielfalt.

Die ernährungsphysiologischen Vorteile könnten tiefgreifende Auswirkungen auf die Gesundheit haben, und zwar sowohl in Form eines Rückgangs der  ebensmittelbedingten Krankheiten als auch in Bezug auf Krankheiten wie Herzkrankheiten, Fettleibigkeit, Krebs und Diabetes, deren Kosten in den USA jedes Jahr bei schätzungsweise 1,7 Billionen US-Dollar liegen.

Der Marktanteil moderner Proteine wird sich von unter 10 % bis 2030 auf 80 % am Fleischmarkt erhöhen:

Graphical user interface

Description automatically generated
Quelle: RethinkX

Hätten Sie gewusst, dass der Nahrungsmittelkonzern Nestlé, heute schon mehr als 600 Millionen Euro jährlich erzielt, mit innovativen Fleisch-, Fisch-, und Ei-Produkten auf pflanzlicher Basis?

Immer mehr Menschen möchten auf tierische Produkte verzichten und sich rein pflanzlich ernähren.

Das Bewusstsein in Bezug auf Fleisch ändert sich immer mehr.

Schon heute profitieren vegane Aktien von diesem neuen Megatrend.

Nach Angaben von Allied Market Research wird der globale Markt für vegane Lebensmittel die Wachstumsrate der gesamten Lebensmittelindustrie deutlich übertreffen.

Besonders stark wachsen Kategorien wie pflanzliches Fleisch und Hafermilch. So prognostiziert die Investmentbank UBS in ihrer Analyse ein jährliches Wachstum von mehr als 30 % für pflanzliches Fleisch.

Die Bewertungen sprechen für vegane Aktien:

  • Beyond Meat NASDAQ: BYND – Marktführer für pflanzliches Fleisch – weist eine Bewertung von 8,9 Mrd. US$ auf.

  • Der Haferdrink-Hersteller Oatly NASDAQ: OTLY kommt auf eine Bewertung von 13,3 Mrd. US$.

  • Tattooed Chef NASDAQ: TTDF – die sich auf gefrorene Fertiggerichte spezialisiert hat, kommt auf einen Börsenwert von 1,6 Mrd. US$.

Fast Food Restaurants wie McDonalds, Pizza Hut und KFC bieten vegane Speisen an:

A picture containing text, food, snack food, sandwich

Description automatically generated
Der McPlant soll laut McDonalds zu 100% nach echtem McDonald’s Burger schmecken – und kommt trotzdem ganz ohne Fleisch aus.

ABER Fleischersatz ist nicht gleich Fleischersatz

Sie haben bestimmt schon mal die Liste der Inhaltsstoffe verschiedener Hersteller geprüft.

Zu viele künstliche Aromen und Zutaten wie Mineralöl oder Farbstoffe klingen nicht wirklich gesund.

Die beliebten Sojaprodukte im Supermarktregal sind auch nicht nachhaltig, weil sie von großen Agrarflächen unter Einsatz von viel Kunstdünger stammen, der aus Kohlenwasserstoffen wie Erdgas gewonnen wird.

Experten sprechen beim Soja-Anbau vom Klima-Killer und warnen vor der Klima-Apokalypse, wenn nicht radikal umgedacht wird.

Bei den bekannten Werten sind also schon viele Vorschusslorbeeren eingepreist.

Darum haben wir uns auf dem Markt nach unentdeckten veganen Superfood-Aktien umgesehen, die auch ethisch ein Vorbild für die Gesundheit und die Umwelt sind …

Und TATSÄCHLICH, wir sind FÜNDIG GEWORDEN – BEI EINER AKTIE MIT NUR 24 MIO. CA$ Börsenwert:

Es handelt sich um eine noch kleine, VÖLLIG UNTERBEWERTETE Aktie mit einer fünfjährigen Unternehmensgeschichte.

Das Unternehmen ist Ende September an die Frankfurter Wertpapierbörse (FWB) gegangen und ließ dort seine Stammaktien neben der kanadischen Börse in Toronto notieren.

Darum können Sie DIESE VIELSPRECHENE AKTIE erwerben:

Nepra Foods

CANADIAN SECURITIES EXCHANGE (CSE) | FRANKFURT BÖRSE (FSE)

WKN: A3C3EV | ISIN: CA64067L1094 | CSE: NPRA

Aktueller Kurs: 0,455 Euro, Frankfurt | 0,69 CAD, CSE Toronto

Marktkapitalisierung: 24,35 Mio. CAD | 35,29 Mio. Stück

–> Nutzen SIE hier noch eine der wenigen CHANCEN auf ein KURS-VERVIELFACHERPOTENZIAL!

Ihr

Tenbagger-Team

Tenbagger Telegramm Service – Sofort alle wichtigen Meldungen in Ihrem Postfach

* indicates required

DISCLAIMER

Interessenkonflikt

Sämtliche Veröffentlichungen, also Berichte, Darstellungen, Mittelungen sowie Beiträge („Veröffentlichungen“) dienen ausschließlich der Information und stellen keine Handelsempfehlung hinsichtlich des Kaufs oder Verkaufs von Wertpapieren dar.

Die Veröffentlichungen sind nicht mit einer professionellen Finanzanalyse gleichzusetzen, sondern geben lediglich die Meinung der Bullrich Media Ltd („Herausgeber“), bzw. der für diese tätigen Verfasser der Veröffentlichungen („Verfasser“) wieder.

Jedes Investment in die hier vorgestellten Finanzinstrumente wie Aktien, Anleihen, Derivate auf Wertpapiere etc. (zusammen „Finanzinstrumente“) ist mit Chancen, aber auch mit Risiken bis hin zum Totalverlust verbunden. Kauf-/Verkaufsaufträge sollten zum eigenen Schutz stets limitiert werden. Dies gilt insbesondere für die hier behandelten Werte aus dem Small- und Micro-Cap-Bereich, die sich ausschließlich für spekulative und risikobewusste Anleger eignen.

Jeder Anleger handelt auf eigenes Risiko. Der Herausgeber und die für ihn tätigen Verfasser übernehmen keinerlei Gewähr auf die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder sonstige Qualität der Veröffentlichungen.

Hinweise gemäß §34b Abs. 1 WpHG in Verbindung mit FinAnV (Deutschland)

Für die Berichterstattung über das Unternehmen Nepra Foods Inc. wurden Verfasser, Herausgeber und Vermittler entgeltlich entlohnt. Hierdurch besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt.

Eine individuelle Offenlegung zu Wertpapierbeteiligungen des Herausgebers und der Verfasser und/oder der Vergütung des Herausgebers oder der Verfasser durch das mit Veröffentlichungen im Zusammenhang stehende Unternehmen Dritte, werden in beziehungsweise unter der jeweiligen Veröffentlichung ausdrücklich ausgewiesen.

Die in den jeweiligen Veröffentlichungen angegebenen Preise/Kurse zu besprochenen Finanzinstrumenten sind, soweit nicht näher erläutert, Tagesschlusskurse des zurückliegenden Börsentages oder aber aktuellere Kurse vor der jeweiligen Veröffentlichung.

Bitte den vollständigen Haftungsausschluss & Interessenkonflikte (per Klick auf unten stehende Hyperlinks erreichbar) beachten.

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG:

Goldman Global Research Ltd
Lidia Glinskaya
71-75, Shelton Street, Covent Garden
London, WC2H 9JQ
UNITED KINGDOM

Kontakt:

Telefon: +44 20 7193 4992
E-Mail: info@goldman-research.com

Registergericht: England and Wales
Registernummer: 13656779
Aufsichtsbehörde: Companies House
Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV: Lidia Glinskaya

Verfasser des Artikels: Tenbagger*
*Pseudonym (Richtiger Name ist dem Herausgeber bekannt)

Impressum | Datenschutz | Haftungsausschluss

Comments

comments

Von Tenbagger

Zur Werkzeugleiste springen