Sa. Okt 23rd, 2021

London 24.11.2020 – Tenbagger-Report.de – Das kanadische Minenunternehmen MAX Resource (WKN: A2PT41 – ISIN: CA57772U3073 – Symbol: MXR Börsen: Frankfurt und Toronto) veröffentlichte heute eine weitere entscheidende Nachricht, die darauf hindeuten, dass man sich in Richtung der Produktionsaufnahme oder einem weiterführenden Deal entwickelt.

Erwerb des Produktionsanteils über 15 Prozent sorgt für klare Verhältnisse

Heute morgen freut sich das Unternehmen bekannt zu geben, dass man den Kauf der AM North und AMSouth zugrunde liegenden NPR-Lizenzgebühren (Net Production Royalties) in Höhe von 15 Prozent abschließen konnte. AM North und AM South liegen auf dem sich zu 100% in Unternehmensbesitz befindlichen Kupfer-Silber-Projekt CESAR im Nordosten Kolumbiens.

Die Beseitigung der Lizenzgebühren auf unserem Projekt CESAR ist ein wichtiger Schritt in der Strategie von Max, einen Weg zur Sicherung der Vermögenswerte ohne Belastung durch Lizenzgebühren zu finden und die Expansion des Landbesitzes in diesem produktiven Kupfer-Silber-Bezirk fortzusetzen.

Brett Matich, CEO von Max Resource

Kürzlich gab der führende Kupferschiefer-Experte, Professor Adam Piestrzyński von AGH, eine Präsentation, inder er die Kupferschiefer-Lagerstätte mit dem Projekt CESAR verglich.

Die Videopräsentation vom Gold Symposium in Kolumbien:

Die vorgestellten Ähnlichkeiten zwischen Kupferschiefer und CESAR waren: Beckeneigenschaften, Lithologie,Mineralogie, Ablagerungsparameter, Gehalte und Schwefelursprung. Ein bemerkenswerter Unterschied ist derBeginn des Kupferschiefer-Erzkörpers 500 Meter unter der Oberfläche, während die Kupfer-Silber-Mineralisierung im Projekt CESAR von Max an der Oberfläche beginnt

Aktie von MAX Resource vor Kursexplosion?

Bisher haben nur geologisch versierte Anleger überhaupt eine Ahnung davon, welche Möglichkeiten sich für die Aktienentwicklung ergeben. Immerhin handelt es sich, um einen kleinen Explorer, der nach wie vor lediglich mit knapp 40 Mio. CA$ Marktkapitalisierung bewertet wird, bei Potenzialen, die im Milliardenbereich zu suchen sein sollten.

Investieren Sie ab heute in Aktien die Milliardäre kaufen

Wenn Sie zeitnah über alle neuesten Ideen und Transaktionen informiert werden möchten, sollten Sie per Email unseren Milliardärs-Aktien-Telegrammdienst abonnieren.

Gewinne von bis zu +16% sind für Sie an einem einzigen Tag möglich, wenn wir Ihnen das Kaufsignal geben und den Einstieg in eine aussichtsreiche Aktie nahelegen.

Tenbagger Telegramm Service – Sofort alle wichtigen Meldungen in Ihrem Postfach

* indicates required

Interessenkonflikt

Sämtliche Veröffentlichungen, also Berichte, Darstellungen, Mittelungen sowie Beiträge („Veröffentlichungen“), dienen ausschließlich der Information und stellen keine Handlungsempfehlung hinsichtlich des Kaufs oder Verkaufs von Wertpapieren dar. Die Veröffentlichungen sind nicht mit einer professionellen Finanzanalyse gleichzusetzen, sondern geben lediglich die Meinung der Bullrich Media Ltd („Herausgeber“) bzw. der für diese tätigen Verfasser der Veröffentlichungen („Verfasser“) wieder.

Jedes Investment in die hier vorgestellten Finanzinstrumente wie Aktien, Anleihen, Derivate auf Wertpapiere etc. (zusammen: „Finanzinstrumente“) ist mit Chancen, aber auch mit Risiken bis hin zum Totalverlust verbunden. Kauf-/Verkaufsaufträge sollten zum eigenen Schutz stets limitiert werden.

Dies gilt insbesondere für die hier behandelten Werte aus dem Small- und Micro-Cap-Bereich, die sich ausschließlich für spekulative und risikobewusste Anleger eignen. Jeder Anleger handelt auf eigenes Risiko. Der Herausgeber und die für ihn tätigen Verfasser übernehmen keinerlei Gewähr auf die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder sonstige Qualität der Veröffentlichungen.

Hinweise gemäß § 34b Abs. 1 WpHG in Verbindung mit FinAnV (Deutschland)

Für die Berichterstattung über das Unternehmen MAX Resource wurden Verfasser, Herausgeber und Vermittler entgeltlich entlohnt. Hierdurch besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt.

Herausgeber, Verfasser und Vermittler halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktien und Warrants. Vermittler könnten höhere Kurse nutzen, um selbige zu verkaufen, hierdurch besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt.

Bitte den Haftungsausschluss & Interessenkonflikte beachten.

Comments

comments

Von Tenbagger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zur Werkzeugleiste springen