Blitzstart-Aktie für 2020: Jetzt frisch über die Ticker gelaufen!

Liebe Leserinnen und Leser,

wenn ich Ihnen jetzt sage, dass es eine Sportart gibt, deren Anzahl an Wettkampfturnieren und Veranstaltungen in den letzten 20 Jahren um

➔ 37.722 Prozent gestiegen ist

Ein Ereignis, das in einem New Yorker Stadion locker sämtliche Zuschauerreihen füllt und jeder der mehr als 23.000 Plätze restlos ausverkauft wurde.

Ein Sport-Event, deren jährliche Preisgelder sich insgesamt von 131.700 US-Dollar im Jahre 1998 auf inzwischen

➔ 151.229.517 US-Dollar im Jahre 2018 mehr als vertausendfacht

haben, würden Sie es zunächst einmal nicht glauben wollen.

UND DOCH: Es handelt sich nicht um irgendeinen klassischen Massensport wie Fußball oder einen anderen weltweit etablierten Ball- bzw. Mannschaftssport. Nein, es ist auch keine olympische Disziplin ... noch nicht! Es ist eine ganz neue Sportart, die inzwischen

➔ ein Millionen-Publikum bei ihren Jahresevents

anzieht – und sich in den letzten Jahren international zu einem bemerkenswert professionellen Sport mit Stars und Champions entwickelt hat.

Die Rede ist von der

➔ phänomenalen Welt des eSports

mit einer --> unglaublich wachsenden Popularität!

Aber bevor ich Ihnen die eSports-Aktie:

New Wave Esports
(WKN: A2PUE7 | ISIN: CA64913E1016)

 
im Detail vorstelle, haben sich ganz aktuell neue wichtigste Entwicklungen beim kanadischen Beteiligungsunternehmen ereignet, die es zur Speerspitze des eSports-Sektors macht.

>> Blitzstart in 2020: Mit dem Millionen-Übernahmedeal von Activate steigt man in die Welt der E-Sport-Übertragungen ein <<

Mit dieser NEWS geht das Management weiter auf "Einkaufstour" und meldet aktuell eine neue, geplante Unternehmensübernahme.

So haben die Kanadier jetzt eine unverbindliche Absichtserklärung ("Letter of Intend - LOI") mit Activate Entertainment LLC („Activate“) und den Haupteigentümern von Activate unterzeichnet.

Danach soll eine 100-prozentige Beteiligung an Activate erworben werden.

➔ Damit steigt man in den Milliardenmarkt für E-Sport Live-Übertragungen ein.

Seien Sie sich im Klaren: E-Sports Übertragungen entwickeln sich schon jetzt zu den beliebtesten Spektakeln am heimischen Bildschirm und machen mit 1,5 Milliarden Zuschauern (36% Anstieg gegenüber 2018) jetzt längst Sportarten wie Fussball oder der Formel 1 (weltweit 1,9 Milliarden Zuschauer) Konkurrenz und holen diese immer schneller ein.

 

Beabsichtigt ist, die Übernahme durch den Erwerb aller ausgegebenen und ausstehenden Kapitalanteile von Activate zu einem Gesamtkaufpreis von 1.000.000 US-Dollar durchzuführen.

Dabei behalten sich New Wave Esports und Activate vor, die endgültige Struktur sowie die Details der Transaktion noch festzulegen. Dies soll aus steuerlichen und bilanztechnischen Gründen geschehen, um insbesondere gesetzlichen und behördlichen Anforderungen zu entsprechen.
Geplant ist, die Übernahme voraussichtlich bis zum 31. März 2020 abzuschließen.

Voraussetzung dafür ist eine endgültige Vereinbarung zwischen beiden Unternehmen und das Vorliegen aller hier üblichen sowie sonstigen, erforderlichen Zustimmungen und Genehmigungen. 
Das zu übernehmende Unternehmen Activate gilt als kreativer Management- und Produktionsdienstleister.

Activate hat sich auf Sportveranstaltungen und Marketingaktivitäten spezialisiert.

Mit Sitz in den US-amerikanischen Metropolen Los Angeles (Kalifornien) und Las Vegas (Nevada) werden Komplettlösungen für professionelle Livestreams in hoher Qualität angeboten.

Ihr Team aus technischen Regisseuren, Produzenten, Content-Managern sowie Bühnencrew-Mitgliedern verfügt über jahrzehntelange Erfahrung im Live-Fernsehen und in Online-Produktionen.

>> Portfolio heizt die Anleger-Phantasie an <<

Statt sich auf nur ein Segment im schnell wandelnden eSports-Sektor zu versteifen, investiert man in starke Gaming-Marken und Teams, die alle eine Chance haben eines Tages so bedeutend wie der „ FC Bayern München“ oder das Ferrari Formel 1 Team für die eSports-Branche zu werden.


In seinem heutigen Unternehmens-Update berichtet New Wave von rasanten Fortschritten bei seinen Beteiligungen:

"Die Fortschritte bei der Geschäftsentwicklung und die Produkterweiterung
unserer Portfoliounternehmen sind für das Wachstum von
New Wave Esports von entscheidender Bedeutung."

Dan Mitre, CEO von New Wave Esports

New Wave Esports organisiert den Aufbau seiner globalen Entwickler-Teams und fördert synergetische Kooperations- und Geschäftspotenziale bei den Beteiligungen. Ebenso wird ihnen der Weg und Aufstieg auf globaler Ebene geebnet.

Nach einer Kursverdopplung im Jahr 2020 hat das Management den Turbo gezündet und zittrige Aktionäre dürften längst von Bord gegangen sein.

So macht das Anlegen in Aktien aus der Gaming-Branche Spaß!

Durch diese für sie wertvollen Informationen werden Sie sehr schnell erkennen, dass New Wave Esports ein chancenreiches Unternehmen in einer 2020 rasant wachsenden Boombranche ist. 

Hier einige der beeindruckenden Zahlen und Fakten, die erst kürzlich Branchendienste meldeten:

➔ sagenhafte 535.350.000 US-Dollar an Preisgeldern

in 26.400 Wettbewerben an 54.650 Spieler ausgezahlt worden. Übrigens: „KuroKy“, der Top-Verdiener und

➔ weltweit erfolgreichste Spieler, kommt aus Deutschland!

Er führt das Ranking mit einem stattlichen Gesamtgewinn von 4,128 Millionen US-Dollar an!

Außerdem: Das größte und populärste eSports-Turnier, die „League of Legends World Championship 2019“ (kurz „LoL“), fand vom 2. Oktober 2019 bis zum 10. November 2019 in Berlin, Madrid und Paris statt und erreichte 137 Millionen Zuschauerstunden.
Die populärsten eSports-Turniere 2019 nach Zuschauerstunden sind:

Beeindruckende Zuschauerzahlen hatte auch das weltweite eSports-Event „Fortnite World Cup“ im Sommer letzten Jahres. Es fand im weltberühmten New Yorker Madison Square Garden statt und zählte in der Spitze 2,3 Millionen Zuschauer. Kein Wunder, dass immer mehr eSports-Turniere und Veranstaltungen

➔ attraktive Werbeplattformen mit schnell wachsendem Business

für

sind.

Und in diesem Geschäft des globalen eSports mischt seit Kurzem auch ein aufstrebendes wie ambitioniertes Unternehmen aus Kanada mit. Es könnte zu einem schnell wachsenden Profiteur des neuen eSports-Booms werden.

Es handelt sich um die

Die Beratungs- und Beteiligungsgesellschaft im Bereich E-Sport:

New Wave Esports
(WKN: A2PUE7 | ISIN: CA64913E1016)

IR-Webseite: https://newwaveesports.com

Gerade macht diese Aktie mit neuen Nachrichten wieder von sich reden und zeigt an der Börse (Tradegate) eine beeindruckende Performance.

Zum Start ins neue Jahr sind bei unserem E-Gaming-Favoriten extrem günstige Kaufkurse möglich, weil Altaktionäre ein paar Umschichtungen tätigten. Diese dürften nun abgeschlossen sein und den Weg in neue Höhen freimachen.

➔ Seit dem Dezember-Tief 2019 hat sich der Kurs fast verdreifacht!

Und das sind

>>> die weiteren spektakulären News der letzten Tage, <<<

die für diesen Anstieg verantwortlich gewesen sind:

Am 15. Januar 2020 teilte New Wave Esports Corp. mit, dass Even Matchup Gaming Inc. (EMG) in New York wieder das weltweit beachtete eSports-Spektakel „Let’s Make Big Moves“ erfolgreich durchgeführt hat. Damit gelang der bisher größte Wettbewerb in New York und die bedeutendste Meisterschaft von Smash Ultimate an der Ostküste der USA. Über 344.000 Fans hatten live bei Twitch die dreitägige Veranstaltung vom 3. bis 5. Januar 2020 verfolgt.


EMG ist ein Joint-Venture, an dem New Wave Esports derzeit mit rund 18 Prozent beteiligt ist.

Am 2. Dezember 2019 hatte New Wave Esports bereits verlautbaren lassen, dass es Even Matchup Gaming komplett übernehmen wird. Durch den Erfolg von „Let’s Make Big Moves“ sieht sich New Wave Esports und ihr CEO Dan Mitre in der Übernahmeentscheidung bestätigt. Ziel ist es, weiter die

➔ eSports-Branche auf Wachstum und Nachhaltigkeit hin auszubauen.

Die rasant wachsende Fanbasis hat erstklassige Gaming-Anbieter und Sponsoren der Branche dazu veranlasst, Partnerschaften mit den betreffenden Spitzenevents einzugehen, die sich rasend schnell in finanzielle Erfolge ummünzen lassen.

Diese haben ein immenses Interesse daran, dort für sich zu werben.

Das zeigt sich daran,

➔ dass der Milliardenkonzern BenQ auf den Events wirbt

EMG veranstaltete die Meisterschaft unter großer Unterstützung von weltbekannten Marken, zu denen auch schon erste Milliardenkonzerne gehören, wie der Gaming-Monitor-Spezialist BenQ (Börse Taipeh: 8215), der eine 6-Milliarden-Taiwan-Dollar-Marktkapitalisierung besitzt.

Stark wachsende Unternehmen aus dem Gaming-Umfeld wie EFuse, Master Hand Gaming, Waveform Entertainment, Thunder Gaming, VG Bootcamp, House of 3000 und GenGame traten ebenfalls als Sponsoren auf.

 

➔ Mehr Hintergrundinformationen im CEO Interview mit Midas Letter

“Der Erfolg, den wir bei der diesjährigen Veranstaltung Let’s Make Big Moves” gesehen haben, hat Even Matchup Gaming im Jahr 2020 zu einem frühen Erfolg geführt”.

Dan Mitre, CEO von New Wave Esports


Zweifellos sind Online-Spiele, die es schon seit 25 Jahren gibt und deren Spieler sich stolz Gamer und ihre Leidenschaft eSports nennen, seit der Jahrtausendwende ein weltweit schnell wachsendes Massenphänomen.

Mit der rasenden Geschwindigkeit des (mobilen wie festen) Internets ist das E-Gaming zu einem Stifter globaler Gemeinschaftserlebnisse geworden.

Dieser technisch getriebene Sport lädt dazu ein, mitzumachen, sich mit anderen in Wettkämpfen zu messen und sich der Welt zu präsentieren – allein oder in Teams.

Zumindest in der Generation der Millennials ist er so populär wie Fußball.

Kurzum:

➔ Dem eSports gehört die Zukunft,

weshalb Sie das Potenzial dieses

➔ schnell wachsenden Milliardenmarkts

schon jetzt erkennen sollten!
Laut Prognosen wird der gesamte Gaming-Markt 2022 – also in zwei Jahren (!) – bereits auf

➔ einen Umsatz von 230 Milliarden US-Dollar anwachsen!

Und davon werden auch die eSports profitieren, deren Umsätze

➔ bis 2021 auf mehr als 1,9 Milliarden US-Dollar ansteigen sollen!

An diesem Milliarden-Dollar-Business können sich Aktionäre jetzt auch an unseren Börsen beteiligen und mit dieser neuen Aktie ihre Chancen nutzen. Denn das „Spiel“ im Milliarden-eSports-Markt hat eigentlich erst begonnen ...

Bei dieser Chance sollten Sie von Anfang an dabei sein.

New Wave Esports
(WKN: A2PUE7 | ISIN: CA64913E1016)

Die wichtigsten Infos zum Unternehmen finden Sie in der hier verlinkten Unternehmenspräsentation.

Tenbagger-Report Newsletter Anmeldung

Jetzt gratis Zugang sichern

Ja, ich stimme der Datenschutzerklärung zu und willige in die dort beschriebene Nutzung und Verwendung der Daten ein. Garantie: Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Wir geben Ihre Daten niemals weiter. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

Disclaimer

Sämtliche Veröffentlichungen, also Berichte, Darstellungen, Mittelungen sowie Beiträge („Veröffentlichungen“) dienen ausschließlich der Information und stellen keine Handelsempfehlung hinsichtlich des Kaufs oder Verkaufs von Wertpapieren dar.

Die Veröffentlichungen sind nicht mit einer professionellen Finanzanalyse gleichzusetzen, sondern geben lediglich die Meinung der Bullrich Media Ltd („Herausgeber“), bzw. der für diese tätigen Verfasser der Veröffentlichungen („Verfasser“) wieder.

Jedes Investment in die hier vorgestellten Finanzinstrumente wie Aktien, Anleihen, Derivate auf Wertpapiere etc. (zusammen „Finanzinstrumente“) ist mit Chancen, aber auch mit Risiken bis hin zum Totalverlust verbunden. Kauf-/Verkaufsaufträge sollten zum eigenen Schutz stets limitiert werden. Dies gilt insbesondere für die hier behandelten Werte aus dem Small- und Micro-Cap-Bereich, die sich ausschließlich für spekulative und risikobewusste Anleger eignen.

Jeder Anleger handelt auf eigenes Risiko. Der Herausgeber und die für ihn tätigen Verfasser übernehmen keinerlei Gewähr auf die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder sonstige Qualität der Veröffentlichungen.

Hinweise gemäß §34b Abs. 1 WpHG in Verbindung mit FinAnV (Deutschland)

Für die Berichterstattung über das Unternehmen New Wave eSports wurden Verfasser, Herausgeber und Vermittler entgeltlich entlohnt. Hierdurch besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt.

Eine individuelle Offenlegung zu Wertpapierbeteiligungen des Herausgebers und der Verfasser und/oder der Vergütung des Herausgebers oder der Verfasser durch das mit Veröffentlichungen im Zusammenhang stehende Unternehmen Dritte, werden in beziehungsweise unter der jeweiligen Veröffentlichung ausdrücklich ausgewiesen.

Die in den jeweiligen Veröffentlichungen angegebenen Preise/Kurse zu besprochenen Finanzinstrumenten sind, soweit nicht näher erläutert, Tagesschlusskurse des zurückliegenden Börsentages oder aber aktuellere Kurse vor der jeweiligen Veröffentlichung.

Allgemeiner Haftungsausschluss

Die Veröffentlichungen dienen ausschließlich Informationszwecken. Alle Informationen und Daten in den Veröffentlichungen stammen aus Quellen, die der Herausgeber bzw. der Verfasser zum Zeitpunkt der Erstellung für zuverlässig und vertrauenswürdig hält. Der Herausgeber und die Verfasser haben die größtmögliche Sorgfalt darauf verwandt, sicherzustellen, dass die verwendeten und zugrunde liegenden Daten und Tatsachen vollständig und zutreffend sowie die herangezogenen Einschätzungen und aufgestellten Prognosen realistisch sind.

Der Herausgeber übernimmt jedoch keine Gewähr auf Richtigkeit, Vollständigkeit, und Aktualität der in den Veröffentlichungen enthaltenen Informationen.

Der Herausgeber hat keine Aktualisierungspflicht. Er weist darauf hin, dass nachträglich Veränderungen der in den Veröffentlichungen enthaltenen Informationen und der darin enthaltenen Meinungen des Herausgebers oder des Verfassers entstehend können. Im Falle derartiger nachträglicher Änderungen ist der Herausgeber nicht verpflichtet, diese mitzuteilen bzw. gleichfalls zu veröffentlichen. Die Aussagen und Meinungen des Herausgebers bzw. Verfassers stellen keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf eines Finanzinstruments dar.

Der Herausgeber ist nicht verantwortlich für Konsequenzen, speziell für Verluste, welche durch die Verwendung der in Veröffentlichungen enthaltenen Informationen und Meinungen folgen bzw. folgen könnten.

Der Herausgeber und die Verfasser übernehmen insbesondere keine Gewähr dafür, dass aufgrund des Erwerbs von Finanzinstrumenten, die Gegenstand von Veröffentlichungen sind, Gewinne erzielt oder bestimmte Kursziele erreicht werden können.

Herausgeber und Verfasser sind keine professionellen Investitionsberater.

Der Herausgeber und der Verfasser sind im Zusammenhang mit Veröffentlichungen für Dritte tätig. Sie erhalten von Dritten Entgelte für Veröffentlichungen, was zu einem Interessenkonflikt führen kann, auf den hiermit ausdrücklich hingewiesen wird.

Die auf den Internetseiten des Herausgebers wiedergegebenen Informationen und Meinungen Dritter geben nicht die Meinung des Herausgebers wieder, sodass dieser entsprechend keinerlei Gewähr auf die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der Informationen übernimmt. Die Urheberrechte der einzelnen Artikel liegen bei dem jeweiligen Autor. Nachdruck und/oder kommerzielle Weiterverbreitung sowie die Aufnahme in kommerzielle Datenbanken ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des jeweiligen Autors oder des Herausgebers erlaubt.

Urheberrecht

Die Urheberrechte der einzelnen Artikel liegen bei dem Herausgeber. Der Nachdruck und/oder kommerzielle Weiterverbreitung sowie die Aufnahme in kommerzielle Datenbanken ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Herausgebers erlaubt. Die Nutzung der Veröffentlichungen ist nur zu privaten Zwecken erlaubt. Eine professionelle Verwertung ist entgeltpflichtig und nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung des Herausgebers zulässig. Veröffentlichungen dürfen weder direkt noch indirekt nach Großbritannien, in die USA oder Kanada oder an US-Amerikaner oder eine Person, die ihren Wohnsitz in den USA, Kanada oder Großbritannien hat, übermittelt werden.

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG:

Bullrich Media Ltd

Lidia Glinskaya
International House
24 Holborn Viaduct
London EC1A 2BN
United Kingdom

Kontakt:

Telefon: +44 20 7193 4992

E-Mail: info@tenbagger-report.de

Registergericht: England and Wales
Registernummer: 11893196
Aufsichtsbehörde: Companies House
Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV: Lidia Glinskaya

Impressum | Datenschutz | Haftungsausschluss